Die Welt ist nicht gerecht - Kopp Nauer Praxmarer Vittinghoff

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Die Welt ist nicht gerecht

Stücke

Kopp/Nauer/Vittinghoff
Die Welt ist nicht gerecht (2006)


Ein Theaterstück für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren.
Eine aktionsgeladene, fesselnde und phantastische Geschichte um grosse Liebe, Hass, Folter, Leidenschaft und Tod. Es treten auf: Eine blonde Schönheit mit Grips, der ängstliche Karel, der stärkste Mann der Welt und Franz Ferdinand der Killerpinguin. Eine Hochzeit im Schloss steht bevor. Das ganze Land ist in freudiger Erwartung. Doch statt des edlen Ritters erscheint Ingo, der Knecht der alles besser weiss. Taumeln sie mit uns von einer Katastrophe in die nächste und erleben sie die Kraft der ewigen Liebe. Zwei Schauspieler erzählen mit tatkräftiger Hilfe von fünf Puppen diese temporeiche Geschichte. Eine Geschichte, die in erster Linie für Erwachsene gezeigt wird, aber auch Kinder fesselt und fasziniert.



Idee/Konzept/Text: Kopp/Nauer/Vittinghoff; Regie: Dirk Vittinghoff; Spiel: Armin Kopp/Philippe Nauer
Puppen: Carla Prang; Puppencoaching: Dorothee Metz; Produktionsleitung: Raffael Amman

Festivals: Theaterspektakel Zürich; FAR Festival des arts vivants Nyon; Belluard Festival Fribourg;
Blickfelder Bern Zürich; Kinder und Jugendtheaterfestival Speen Graz; Spot Fribourg

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü